Ihre persönliche Mobilfunkberatung
089 - 24 24 11 88 Mo. bis So. 08:00 - 22:00

1&1 Tarife & Erfahrungen

Mit Highspeed LTE
Großes Tarifangebot

Lohnt sich 1&1 als Mobilfunkanbieter für Sie?

Der Mobilfunkanbieter 1&1 wurde 1988 gegründet, gehört zum United Internet Konzern, und ist einer der führenden Anbieter von Breitband- und Mobilfunkprodukten in Deutschland. Außerdem wurde 1&1 mehrfach für hohe Kundenzufriedenheit ausgezeichnet. 

Die Produktpalette von 1&1 hält sowohl Tarife im o2- als auch im Vodafone-Netz bereit – egal ob Sie auf der Suche nach einem Handy mit Vertrag oder einem Handytarif ohne Handy sind.

Dementsprechend haben Sie als Nutzer die Wahl zwischen relativ preiswerten 1&1 Handyverträgen im LTE-Netz von o2 oder dem besser ausgebauten LTE-Netz von Vodafone. Aufgrund der besseren Netzabdeckung kosten 1&1 Verträge im Vodafone-Netz oftmals mehr Geld und bieten ein geringeres Surf-Volumen als 1&1 Tarife im o2 Netz. 

Ob sich ein 1&1 Handyvertrag auch für Sie lohnt, können Sie anhand der unten beantworteten Fragen herausfinden.

Welche 1&1 Tarife können Sie vergleichen?

Grundsätzlich sollten Sie zwei Fragen beantworten, bevor Sie sich konkrete Handyverträge von 1&1 anschauen:

  1. In welchem Netz möchten Sie in Zukunft surfen bzw. telefonieren und
  2. Wie viel Datenvolumen benötigen Sie im Monat?

Und falls Sie die Antwort auf Frage Nummer 2 nicht wissen,  können Sie Ihren Datenverbrauch einfach in Ihrem Smartphone nachschauen.

Bei den meisten Smartphones verbirgt sich diese Funktion unter „Einstellungen“ und dort dem Unterpunkt „Datennutzung“, „Verbindungen“ oder ähnlich. Dort können Sie Ihren Datenverbrauch detailliert einsehen.

Auf dieser Grundlage können wir uns nun die Tarifoptionen von 1&1 anschauen:

1&1 Handyverträge im o2-Netz: die All-Net-Flat LTE

Wenn Sie sich für einen Tarif im o2-Netz entscheiden, können Sie zwischen den Tarifen S, M, L und XL wählen, die sich in der Höhe des Datenvolumens unterscheiden.

Alle Tarife verfügen über eine Allnet-Flatrate für Telefon & SMS. Der S-Tarif bietet sich für Nutzer an, die nur selten im World Wide Web unterwegs sind. Der XL-Tarif stellt Ihnen ein überdurchschnittlich hohes Datenvolumen zur Verfügung und empfiehlt sich daher für diejenigen, die ständig auf mobiles Datenvolumen angewiesen sind. Die Tarife M-L pendeln sich dazwischen ein und garantieren, dass Sie – egal welcher Nutzertyp Sie sind – bei 1&1 einen passenden Tarif finden können.

Alle Tarife beinhalten eine Telefon- und SMS-Flatrate und ermöglichen Ihnen, mit einer Geschwindigkeit von bis zu 225 MBit/s zu surfen. Und nachdem Ihr Datenvolumen aufgebraucht ist, surfen Sie mit 64 KBit/s. Das ist für die meisten Apps und Webseiten zu wenig, aber nicht nur bei 1&1, sondern bei nahezu allen Mobilfunkanbietern so üblich.

1&1 Vodafone-Handyverträge: die All-Net-Flat

Fällt Ihre Wahl auf einen Tarif im Vodafone-Netz, können Sie sich ebenfalls zwischen Vertragstypen  S, M, L und XL wählen. Wie im o2-Netz differenziert 1&1 auch an dieser Stelle in der Höhe des monatlich verfügbaren Datenvolumens. Dementsprechend bietet sich auch hier die Allnet-Flat S für Wenig-Nutzer und die Allnet-Flat XL für Vielnutzer an. Die Tarife M und L pendeln sich im Mittelfeld ein und ermöglichen je nach Bedarf die individuelle Menge an GB.

Wichtig: im Vodafone Netz stellt 1&1 statt der maximal möglichen Datenübertragungsrate eine Surfgeschwindigkeit von bis zu 50 MBit/s zur Verfügung.

Wie gut ist die Netzabdeckung bei 1&1?

Grundsätzlich gilt: 1&1 verfügt über kein eigenes Netz, sondern greift auf das Netz von anderen Netzbetreibern zurück. Konkret kooperiert 1&1 mit Vodafone und o2. Als Kunde von 1&1 können Sie sich also vor Vertragsabschluss aussuchen, in welchem der beiden Netze Sie surfen und telefonieren möchten. Und je nach Ausgang dieser Entscheidung unterscheidet sich natürlich auch die Netzabdeckung.

Doch welches Netz ist besser?

In den letzten Jahren hat Vodafone sein LTE-Netz großzügig ausgebaut und verfügt in manchen Großstädten über eine bessere Netzabdeckung als die anderen beiden Netzbetreiber (Telekom & Telefónica).

Auf dem Land schreitet der Ausbau ebenfalls voran, ist aber nicht so gut wie in urbanen Regionen. Darunter leidet auch die Surfgeschwindigkeit im ländlichen Gebieten. Auch bei den Ping-Zeiten - also der Reaktionszeit (Latenz) des Netzes beim Abrufen von Dateien - hat Vodafone die Nase vorn.

Außerdem hat Vodafone die beste 3G-Netzabdeckung. Auch wenn die Netzbetreiber den Ausbau des UMTS-Netzes nicht mehr vorantreiben und die Netzabdeckung deswegen an Bedeutung verliert, ist Vodafone weiterhin Spitzenreiter in dieser Kategorie.

Das o2-Netz hat zwei Gesichter: Das eine zeigt sich in Großstädten. Hier hat der Konzern mit Sitz in München das LTE-Netz enorm ausgebaut und die Distanz zu Vodafone und der Telekom deutlich verringert. Das andere Gesicht zeigt sich im ländlichen Raum, wo der Netzausbau noch nicht so weit vorangeschritten ist.

Auch auf Autobahnen haben Telefónica-Kunden streckenweise keine gute Verbindung. Allerdings ist zu erwarten, dass der Netzausbau auch in der kommenden Zeit voranschreitet.

Demnach erweist sich o2 besonders für Städter als gute Alternative zur preislich oft teureren Alternative von Telekom und Vodafone.

Angebote im Netz von Telefónica sind zwar in der Regel günstiger, insgesamt besser ist aber das Vodafone Netz.

Wie funktioniert die Rufnummernmitnahme bei 1&1?

Wie genau die Rufnummernmitnahme bei 1&1 funktioniert, hängt davon ab, ob Sie Ihre Rufnummer zum Vertragsende oder schnellstmöglich mitnehmen möchten. Genaueres dazu erfahren Sie während der Buchung des jeweiligen Tarifs auf CHECK24.

Grundsätzlich ist die Rufnummernmitnahme nur dann möglich, wenn Sie bisher noch kein Kunde bei 1&1 sind und wenn die Kundendaten auf dem alten Vertrag mit denen des abzuschließenden neuen Vertrags übereinstimmen.

Außerdem erhebt Ihr alter Anbieter für die Rufnummernmitnahme in der Regel eine Gebühr. Wie hoch diese Gebühr ist, erfahren Sie in unserem Artikel zur Rufnummernmitnahme unter der Überschrift „Was kostet die Rufnummernportierung?“.

Darüber hinaus erhalten Sie bei einem Wechsel zu 1&1 einen Bonus, der die Kosten in der Regel deckt. Wie hoch der Bonus genau ist, erfahren Sie in unserem Vergleich für jeden einzelnen Tarif individuell unter "Details".

Letztlich sollten Sie sich bewusst sein, dass die Beantragung einer Rufnummernmitnahme eine Kündigung nicht ersetzt. Kündigen müssen Sie Ihren Vertrag also zusätzlich zur Rufnummernportierung.

Wie kann ich meinen 1&1 Vertrag später wieder kündigen?

Ganz einfach: In der Regel liegt die Vertragslaufzeit bei 1&1 bei 24 Monaten und die Kündigungsfrist dementsprechend bei 3 Monaten vor Vertragsende.

Um fristgerecht zu kündigen, reichen Sie die Kündigung entweder bei 1&1 ein oder Sie nutzen den CHECK24 1-Klick-Kündigungsservice und wir erledigen die Kündigung für Sie.

Weitere Tarife vergleichen?

Dann vergleichen Sie die günstigsten Handytarife ohne Handy sowie Tarife mit Smartphones von über 70 anderen Mobilfunkanbietern bei CHECK24.

Kundenbewertungen für 1&1

Gesamtbewertung
3,7 von 5 Sternen (264)
5 Sterne
119
4 Sterne
63
3 Sterne
19
2 Sterne
16
1 Stern
47
Kundenerfahrungen
JL
Jens L.11.05.2021
Telefónica-Netz | mit Rufnummernmitnahme
preis leistung ist nicht gerecht
MS
Manuel S.19.04.2021
Telefónica-Netz | mit Rufnummernmitnahme
Passt alles
JT
Jürgen T.14.04.2021
Telefónica-Netz | ohne Rufnummernmitnahme
Ja Top
alle Bewertungsdetails ansehen

Haben Sie Fragen?

phone
089 - 24 24 11 88
Mo. - So. 8:00 - 22:00 Uhr
phone
handytarife@check24.de
Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail.

Warum bei CHECK24 abschließen?

Sparen: Beste Preise und exklusive CashbacksTransparenz: Keine versteckten ZusatzkostenKundenservice: Bei allen Fragen für Sie da
Tarife mit Handy vergleichen Tarife ohne Handy vergleichen